Impulse - Fortbildung - Vernetzung

29. - 30. November 2016, Leonardo Royal Hotel Munich

Die Veranstalter
des Produktionskongresses

Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften
und
Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen

 

29. November 2016

09:30 - 10:30

Registrierung

 

10:30 - 12:30

Begrüßung und Keynote Vorträge
10:30 - 11:00
Begrüßung und Grußwort
Prof. Dr. Gunther Reinhart, Technische Universität München (iwb)

 
11:00 - 11:45
Keynote Vortrag 1:
Gelungene Synergien aus digitaler Fabrik und wertschöpfungsorientierter Realität – erfolgreiche Praxisbeispiele aus dem Hause BMW
Dr. Andreas Wendt, Leiter BMW Group Werk Regensburg

 
11:45 - 12:30
Keynote Vortrag 2:
Dicke Bretter bohren – Engineering im Dunstkreis einer (R)Evolution
Jörg Ohlsen, Geschäftsführung EDAG Engineering GmbH

 

 

12:30 - 14:00

Mittagspause in der Fachausstellung

 

14:00 - 15:30

Verteilung auf 3 parallele Sitzungen
Prüfstand 4.0
14:00 - 14:30
Testen und Prüfen: Anachronismus oder Zukunftsaufgabe
Prof. Dr. Wolfram Volk, Technische Universität München (utg)​

 
14:30 - 15:00
Korrosionsprüfung durch Auslagerungsversuche – ein Anachronismus 4.0?
Dr. Frank Beier, Salzgitter Mannesmann Forschung GmbH

 
15:00 - 15:30
Prozessführung unter bekannten Randbedingungen
Prof. Dr. Peter Schumacher, Österreichisches Gießerei-Institut

 
Pragmatismus 4.0
14:00 - 14:30
Pragmatisch. Praktisch. Gut. – Gelungene Synergien zwischen Modell und Empirie
Prof. Dr. Michael F. Zäh, Technische Universität München (iwb)

 
14:30 - 15:00
Wenn Maschinengestelle mitschwätzä – Pragmatismus 4.0 embedded
Dr. Utz-Volker Jackisch, RAMPF Machine Systems GmbH & Co. KG

 
15:00 - 15:30
Prüfarbeitsplatz der Zukunft; eine „Sichtweise“ - eine pragmatische Anwendung von Industrie 4.0 Tools
Thomas Dautl, MTU Aero Engines AG

 
Virtualisierung 4.0
14:00 - 14:30
Digitale Fabrik, Virtuelle Produktion, Digital Twin, Digitaler Schatten – was ist es nun?
Prof. Dr. Gunther Reinhart, Technische Universität München (iwb)

 
14:30 - 15:00
Next Generation Digital Twin
Roland Rosen, Siemens Corporate Technology

 
15:00 - 15:30
Aufbau einer durchgängigen Prozesskette zur Verwendung von Big Data in der Produktion
Dr. Stefan Riedel, Dr. Henning Loeser, Audi AG

 

 

15:30 - 16:15

Bus-Transfer nach Garching
15:30 - 16:15
Bus-Shuttle nach Garching

 

 

16:15 - 18:00

Institutsbesichtigungen inkl. Kaffeepause am iwb und am utg
16:15 - 18:00
Institutsbesichtigungen inkl. Kaffeepause am iwb und am utg

 

 

18:00 - 19:00

Bus-Transfer zurück zum Hotel
18:00 - 18:45
Bus-Shuttle zurück zum Hotel

 

 

19:00 - 19:30

Einlass Abendveranstaltung

 

19:30 - 23:00

Abendveranstaltung
19:30 - 23:00
Abendveranstaltung

 

 

30. November 2016

08:30 - 09:00

Registrierung und Begrüßungskaffee

 

09:00 - 10:30

Keynote Vorträge
09:00 - 09:45
Keynote Vortrag 3:
Industrie 4.0: Nach dem Hype — Industrielle Anwendungsbeispiele für die Fabrik der Zukunft
Dr. Jörg Bromberger, Senior Manager McKinsey & Company, Inc.

 
09:45 - 10:30
Keynote Vortrag 4:
Physische Absicherung in der zunehmend digitalen Welt
Dr. Jan Stefan Roell, Vorstandsvorsitzender Zwick Roell AG

 

 

10:30 - 11:00

Kaffeepause

 

11:00 - 12:30

Verteilung auf 3 parallele Sitzungen
Pragmatismus 4.0
11:00 - 12:00
Virtuelle Absicherung in der Nutzfahrzeugindustrie
Dr. Michael Kerausch, ESI Software Germany GmbH; Jan Schiermeister, MAN Truck & Bus AG

 
12:00 - 12:30
>2.000 vernetzte Maschinen in 36 Werken, fehlerfreier Materialfluss und automatisierte Produktionsoptimierung bei Nemak
Dr. Martin Schickmair, Nemak

 
Virtualisierung 4.0
11:00 - 11:30
Die Rolle der Simulation beim Weg des Antriebs in die Maschine
Frank Maier, Lenze SE

 
11:30 - 12:00
Industrialisierung 4.0 in der MRO-Industrie
Dr. Florian von der Hagen, Lufthansa Technik AG

 
12:00 - 12:30
The Art of Possible “The Digital Twin”
Dr. Armin Grünewald, Siemens AG

 
Prüfstand 4.0
11:00 - 11:30
Bratwurst 4.0 oder die Unersetzbarkeit des gesunden Unternehmerverstandes
Dr. Jürgen Bischoff, agiplan GmbH

 
11:30 - 12:00
Komplexe Fertigungsprozesse umsetzen - Virtuelle und physische Absicherung gehen Hand in Hand
Dr. Florian Oefele, BMW Group

 
12:00 - 12:30
Collaborative Digital Engineering
Dr. Jochen Bönig, Siemens AG

 

 

12:30 - 14:00

Mittagspause in der Fachausstellung

 

14:00 - 15:30

Verteilung auf 3 parallele Sitzungen
Virtualisierung 4.0
14:00 - 14:30
Integration von virtueller Versuchsplanung, Prozessdatenerfassung und datenbasiertem Lernen in der Gießerei: Zukünftige Bausteine zur Beherrschung des Prozesses
Dr. Jörg C. Sturm, MAGMA Gießereitechnologie GmbH

 
14:30 - 15:00
Digitale Planung von Umformprozessen im Karosseriebau
Michael Rembrink, AutoForm Engineering Deutschland GmbH

 
15:00 - 15:30
Industrie 4.0 – eine (R)evolution im Werkzeugbau
Dr. Steffen Schulte, Audi AG

 
Prüfstand 4.0
14:00 - 14:30
Laser im Leichtbau
André Heckert, TU München, iwb

 
14:30 - 15:00
Reale Tests in Zeiten des digitalen Wandels - Prüfstand 4.0 bei der IABG
Michael Stodt, IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH

 
15:00 - 15:30
Die Gestaltung von Faserverbundstrukturen - ein Eldorado für den klassischen Prüfstand, will man die Grenzen ausreizen
Prof. Dr.-Ing. Klaus Drechsler, Technische Universität München (Lcc)

 
Pragmatismus 4.0
14:00 - 14:30
Mensch und Technik im Wandel der Industrie 4.0 - Erste Ergebnisse sind nur der Anfang
Dr. Michael Baumeister, Harting Electronics GmbH & Harting Electric GmbH & Co. KG

 
14:30 - 15:00
Über die reale Modellfabrik zum Digitalen Schatten
Dr. Daniel Siedl, Plasser & Theurer - Export von Bahnbaumaschinen GmbH

 
15:00 - 15:30
Von der Pflicht zur Kür: Kundennutzen durch standardisierte, digital unterstützte Prozesse
Dr. Andreas Jäger, Jäger Gummi und Kunststoff GmbH

 

 

15:30 - 16:00

Kaffeepause

 

16:00 - 17:15

Abschlusssitzung
16:00 - 17:00
Podiumsdiskussion:
Herausforderung Mensch. Digitaler Zwilling: Der bessere Kollege für die Zukunft?

 
17:00 - 17:15
Schlusswort

 

 

17:15 - 17:30

Offenes Ende mit fachlichem Austausch