Impulse - Fortbildung - Vernetzung

29. - 30. November 2016, Leonardo Royal Hotel Munich

Die Veranstalter
des Produktionskongresses

Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften
und
Lehrstuhl für Umformtechnik und Gießereiwesen

 

Pragmatismus 4.0


Praxisbeispiele für gelungene Synergien

„Pragmatismus 4.0“ zeigt Mittel und Wege auf, mit denen in der Praxis die geeignete Kombination aus Simulation und physischem Modell zur Erfolgsgeschichte führen kann. Dabei soll das bestmögliche Instrument für die jeweilige Aufgabe gewählt werden, um so schnelle, aber auch hinreichend genaue Ergebnisse zu erzielen.

Oft werden Methoden aus dem Baukasten von Industrie 4.0 in Detaillösungen umgesetzt und führen so Schritt für Schritt zu einer höheren Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens.




Dr. Florian Ellert

Lamilux Composites GmbH
automotive standard composites
Technik

persönlich nachgefragt:

"Das münchener kolloquium hat mir eine Reihe wertvoller Denkanstöße vermittelt und zudem sehr geholfen, neue Kontakte zu knüpfen."



BONUSMATERIAL



HyPoGaL

Neuartige Laser-Materialbearbeitungsprozesse reizen die dynamischen Fähigkeiten heutiger Laserscanner vollständig aus. 

Integrative Fabrikplanung

Klicken Sie hier um sich das Video anzusehen.

Effiziente Serienreifmachung 

Virtuelle Absicherungstechniken haben das Potenzial, physische Prototypen teilweise zu ersetzen. 


Programmierung einer Benutzeroberfläche

Virtuelle Absicherungstechniken haben das Potenzial, physische Prototypen teilweise zu ersetzen. 

3D-Drucken mit anorganischen Sand-Binder-Systemen

In Deutschland hat sich in den letzten 10 Jahren ein starker Trend entwickelt die Fertigung von Sandformen und -kernen von konventionellen organisch gebundenen Sanden auf neuartige, anorganische Bindersysteme umzustellen...

Energieflexible spanende Werkzeugmaschinen

Begründet durch die rasche Entwicklung am Energiemarkt sind die Investitionskosten regenerativer Erzeugungsanlagen stark gesunken. Dieser Umstand kann sich für die Industrie gewinnbringend auswirken, sofern ein hoher Nutzungsgrad der eigenerzeugten Energie erzielt wird...


InnoCyFer

Im Projekt InnoCyFer werden Methoden für die Gestaltung und Herstellung kundeninnovierter Produkte entwickelt...

neugierig geworden?

Dann melden Sie sich direkt an!

Anmeldung